E-Mailblitzversand
Versand innerhalb von 24h*
Zufriedenheitsgarantie
Service-Hotline: +49 5060 3193 599

Microsoft Windows Server 2016 Standard Zusatzlizenz 2 Core

92,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1 Werktag

Lizenzumfang:

  • 96964621
  • P73-07215
  • 0889842168006
  • Vorteile

    • E-Mail Blitzversand
    • zertifizierter Händler
    • exzellenter Support
Neuerungen in Windows Server 2016 Lizenzierung In Sachen Lizenzierung hat sich gegenüber... mehr
Produktinformationen "Microsoft Windows Server 2016 Standard Zusatzlizenz 2 Core"

Neuerungen in Windows Server 2016


Lizenzierung

In Sachen Lizenzierung hat sich gegenüber den Vorgänger-Versionen einiges geändert. Diese wird mit Windows Server 2016 nicht mehr prozessor-basiert vorgenommen, sondern kern-basiert.

Zu beachten dabei ist:

  • Jeder Prozessor muss mit mindestens 8 Kernen lizensiert werden
  • Jeder Server muss mit mindestens 16 Kernen lizensiert werden.

Bei Windows Server 2016 Standard-Lizenzen erhalten Sie je vollständiger Lizenzierung der Hardware zwei Lizenzen für Windows-Server Instanzen. Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Zusatzlizenz für 4 Prozessorkerne unter Windows Server 2016 Standard. Als Grundlage wird die Basislizenz für 16 oder 24 Kerne benötigt.


 

Funktionsüberblick:

Zusätzliche Sicherheitsebenen
Verbessere die Sicherheit in deiner Serverstruktur und verringere Risiken durch mehrere integrierte Schutzebenen

Neue Bereitstellungsoptionen
Verbessere die Verfügbarkeit und reduziere die Ressourcenauslastung mit dem schlanken Nano Server.

Integrierte Container
Windows Server- und Hyper-V-Container ermöglichen eine flexible Entwicklung und Verwaltung.

Kosteneffizienter Speicher
Erstellen Sie einen hoch verfügbaren und skalierbaren, softwaredefinierten Speicher und spare Kosten.

Innovative Netzwerke
Nutze softwaredefinierte Netzwerke zur Automatisierung mit Cloud-ähnlicher Effizienz.




Die wichtigsten Neuerungen im Detail:

Allgemein

Physische und virtuelle Computer profitieren durch Verbesserungen beim Win32-Zeitdienst und Hyper-V-Uhrzeitsynchronisierungsdienst von einer höheren Zeitgenauigkeit. Windows Server kann jetzt zum Hosten von Diensten genutzt werden, die zukünftige Bestimmungen einhalten, bei denen eine Genauigkeit von 1 ms für UTC erforderlich ist.

Nano Server
Neuerungen in Nano Server. Nano Server verfügt nun über ein aktualisiertes Modul zum Erstellen von Nano Server-Images. Außerdem ist die Funktionalität für physische Hosts und Gast-VMs stärker getrennt, und du profitierst von der Unterstützung für unterschiedliche Windows Server-Editionen. Darüber hinaus wurde auch die Wiederherstellungskonsole verbessert. Zu diesen Verbesserungen zählt u. a. die Trennung von eingehenden und ausgehenden Firewallregeln sowie die Möglichkeit, die Konfiguration von WinRM zu reparieren.

Remote Desktop Services
Mit einer hoch verfügbaren RDS-Bereitstellung kannst du Azure SQL-Datenbank für deinen  Remotedesktop-Verbindungsbroker im Hochverfügbarkeitsmodus nutzen.

Identität und Zugriff
Mit den neuen Features für Identitäten wird die Möglichkeit verbessert, Active Directory-Umgebungen zu schützen. Außerdem können Unternehmen eine Migration zu reinen Cloudbereitstellungen oder Hybridbereitstellungen durchführen, bei denen einige Anwendungen und Dienste in der Cloud und andere Anwendungen und Dienste lokal gehostet werden.

Verwaltung und Automatisierung
Im Bereich Verwaltung und Automatisierung liegt der Schwerpunkt auf Tool- und Referenzinformationen für IT-Profis, die Windows Server 2016 (einschließlich Windows PowerShell) ausführen und verwalten möchten.

Windows PowerShell 5.0 enthält wichtige neue Features – einschließlich Unterstützung für die Entwicklung mit Klassen und neue Sicherheitsfunktionen –, die den Funktionsumfang erweitern, die Benutzerfreundlichkeit verbessern und die Steuerung und Verwaltung von Windows-basierten Umgebungen erleichtern und erweitern. Einzelheiten finden Sie unter Windows Management Framework (WMF) 5.0 RTM Release Notes Overview (Windows Management Framework 5.0 RTM – Übersicht zu den Anmerkungen zu dieser Version).

Die neuen Features für Windows Server 2016 umfassen Folgendes: PowerShell.exe kann lokal unter Nano Server ausgeführt werden (nicht mehr nur remote), neue Cmdlets für lokale Benutzer und Gruppen ersetzen die GUI, neue PowerShell-Debuggingunterstützung sowie neue Unterstützung in Nano Server für Sicherheitsprotokollierung und -aufzeichnung sowie JEA.

Softwaredefinierte Netzwerke

Du kannst Datenverkehr jetzt sowohl spiegeln als auch an neue oder vorhandene virtuelle Geräte leiten. In Kombination mit einer verteilten Firewall und Netzwerksicherheitsgruppen kannst du Workloads so – vergleichbar mit Azure – dynamisch segmentieren und schützen. Außerdem kannst du den gesamten softwaredefinierten Netzwerkstapel mithilfe von System Center Virtual Machine Manager bereitstellen und verwalten. Und du kannst Docker zum Verwalten von Windows Server-Containernetzwerken verwenden und SDN-Richtlinien nicht nur virtuellen Computern, sondern auch Containern zuordnen. Weitere Informationen finden Sie unter Plan Software Defined Networking Deployment (Planen einer softwaredefinierten Netzwerkbereitstellung).
TCP-Leistungsverbesserungen

Das standardmäßige anfängliche Überlastungsfenster (Initial Congestion Window, ICW) wurde von 4 auf 10 erhöht und TCP Fast Open (TFO) wurde implementiert. TFO reduziert den Zeitaufwand für das Herstellen einer TCP-Verbindung, und das erhöhte ICW ermöglicht die Übertragung von größeren Objekten in den anfänglichen Burst. Diese Kombination kann die erforderliche Zeit für die Übertragung eines Internetobjekts zwischen dem Client und der Cloud erheblich reduzieren.

Zur Verbesserung des TCP-Verhaltens bei der Wiederherstellung nach einem Paketverlust wurden TCP: Tail Loss Probe (TLP) und Recent ACKnowledgement (RACK) implementiert. TLP hilft bei der Konvertierung von RTOs (Retransmit TimeOuts) in schnelle Wiederherstellungen, und RACK reduziert die Zeit, die die schnelle Wiederherstellung benötigt, um ein verlorenes Paket erneut zu übertragen.

 

 

Lieferumfang:

- Zusatzlizenz Add-on
- Rechnung auf Ihren Namen inkl. MwSt.
- Anleitung für die einfache Installation.

 

Hinweis: Dieses Angebot beinhaltet keinen Produkt-Key Aufkleber (COA-Label). Dieses Angebot richtet sich an Privat sowie Unternehmen, Geschäftskunden, Behörden, Organisationen, Schulen, Gemeinden und Kirchen.

 

Rechtliche Hinweise mehr

Rechtliche Hinweise

Rechtssprechung zu Gebrauchtsoftware

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat als oberstes rechtssprechendes Organ der europäischen Union mit seinem Urteil für endgültige Klarheit gesorgt und den Handel mit gebrauchten Computerprogrammen für grundsätzlich rechtmäßig erklärt.

Der EuGH entschied zudem, dass der Software-Gebrauchthandel auch dann zulässig ist, wenn es sich um online übertragene Software handelt.

Der BGH hat dann am 17.07.2013 hinsichtlich der zugrunde liegenden Rechtsfragen die Grundsatzentscheidung des EuGH vollumfänglich bestätigt. 

Und auch bei Volumenlizenzen und deren Aufsplittung ist das Urteil des EuGH anzuwenden. Dies bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main in einem Verfahren zwischen Adobe und usedSoft.

In ihrer Urteilsbegründung stellten die 13 Richter der großen Kammer eindeutig fest, dass der Erschöpfungsgrundsatz bei jedem erstmaligen Verkauf einer Software gilt. Der EuGH verfügte sogar, dass der Zweiterwerber bei online übertragenen Lizenzen die Software beim Hersteller erneut herunterladen darf: „Außerdem erstreckt sich die Erschöpfung des Verbreitungsrechts auf die Programmkopie in der vom Urheberrechtsinhaber verbesserten und aktualisierten Fassung“, so der EuGH. Der Gerichtshof ging damit deutlich über den Schlussantrag des EuGH-Generalanwalts vom 24. April 2012 hinaus.

 

 

VOLUMENLIZENZEN UND DEREN AUFSPLITTUNG EBENFALLS LEGAL

In einem späteren Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main in einem Verfahren zwischen Adobe und usedSoft wurden die weiteren Konsequenzen des EuGH Urteils eindrucksvoll bestätigt: Das OLG Frankfurt entschied nämlich, dass das EuGH-Urteil auch bei Volumenlizenz-Verträgen und deren Aufsplittung anzuwenden ist. Eine Revision von Adobe wies der Bundesgerichtshof am 11.12.2014 vollumfänglich zurück (Az. I ZR 8/13). Damit wurde das Urteil des OLG Frankfurt letztinstanzlich bestätigt. 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Microsoft Windows Server 2016 Standard Zusatzlizenz 2 Core"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

179,01 € gespart
150,00 € gespart
Microsoft Windows Server 2019 Standard, Multilingual, Basislizenz Microsoft Windows Server 2019 Standard,...
ab 609,99 € * 759,99 € *
1.809,01 € gespart
429,01 € gespart
70,00 € gespart
Microsoft SQL Server 2017 Standard Microsoft SQL Server 2017 Standard
939,99 € * 1.009,99 € *
125,00 € gespart
Microsoft Office 2016 Professional Plus Microsoft Office 2016 Professional Plus
ab 54,99 € * 179,99 € *
169,91 € gespart
60,00 € gespart
TIPP!
78,01 € gespart
299,01 € gespart
NEU
Microsoft Exchange Server 2016 Enterprise Microsoft Exchange Server 2016 Enterprise
3.999,99 € * 4.299,00 € *
159,01 € gespart
27,00 € gespart
89,01 € gespart
Office 2016 Home and Student günstig kaufen Microsoft Office 2016 Home & Student
49,99 € * 139,00 € *
Zuletzt angesehen
Fernhifle nötig?

Um Ihnen bestmöglich und schnell am Telefon helfen zu können, hier eventuell notwendige Software: 

2c437dee 0b266d8e97a792a2d83ec76b70859642 
 a7yfacrsp8uuuc41jjxy  winrar