E-Mail Blitzversand
über 100.000 zufriedene Kunden
Zufriedenheitsgarantie
Service-Hotline: +49 5060 3193 599
Windows Server 2012 R2 1 Device CAL

Windows Server 2012 R2 1 Device CAL

14,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit: 12 Stunden

  • SW20002
  • R18-03739
  • Vorteile

    • E-Mail Blitzversand
    • zertifizierter Händler
    • exzellenter Support
  Windows Server 2012 R2 1 Device CAL Device-CAL: Device CALs eignen sich... mehr
Produktinformationen "Windows Server 2012 R2 1 Device CAL"

 

Windows Server 2012 R2 1 Device CAL

Device-CAL: Device CALs eignen sich besonders gut für Unternehmen, in denen mehrere Mitarbeiter an einem Gerät arbeiten. Sie müssen mit Windows Server 2012 Device CALs dann keinen Zugriff pro Mitarbeiter sondern lediglich pro Gerät erwerben. Ob diese Form der Lizenzierung für Sie geeignet ist, entscheidet der Aufbau Ihres Unternehmens. Durch die Wahl der richtigen CALs arbeiten Sie kosteneffizient und ressourcensparend. Device CALs und User CALs können auch miteinander kombiniert werden. 

Eigenschaft: Lizenzrecht
Sprache: Single Language, Deutsch
Version:  Microsoft Windows Server 2012 R2 Device CAL

Hinweis zur Produktaktivierung & Information zur Installation:
Sie erhalten Ihre Lizenz (Rechteübertragung) für das erworbene Microsoft Produkt. Ein Produktschlüssel bzw. Lizenzschlüssel ist für diese Lizensierung nicht erforderlich. Der Nachweis ist rechtsgültig in Form des Lieferscheins. 

Rechtliche Hinweise mehr

Rechtliche Hinweise

Rechtssprechung zu Gebrauchtsoftware

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat als oberstes rechtssprechendes Organ der europäischen Union mit seinem Urteil für endgültige Klarheit gesorgt und den Handel mit gebrauchten Computerprogrammen für grundsätzlich rechtmäßig erklärt.

Der EuGH entschied zudem, dass der Software-Gebrauchthandel auch dann zulässig ist, wenn es sich um online übertragene Software handelt.

Der BGH hat dann am 17.07.2013 hinsichtlich der zugrunde liegenden Rechtsfragen die Grundsatzentscheidung des EuGH vollumfänglich bestätigt. 

Und auch bei Volumenlizenzen und deren Aufsplittung ist das Urteil des EuGH anzuwenden. Dies bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main in einem Verfahren zwischen Adobe und usedSoft.

In ihrer Urteilsbegründung stellten die 13 Richter der großen Kammer eindeutig fest, dass der Erschöpfungsgrundsatz bei jedem erstmaligen Verkauf einer Software gilt. Der EuGH verfügte sogar, dass der Zweiterwerber bei online übertragenen Lizenzen die Software beim Hersteller erneut herunterladen darf: „Außerdem erstreckt sich die Erschöpfung des Verbreitungsrechts auf die Programmkopie in der vom Urheberrechtsinhaber verbesserten und aktualisierten Fassung“, so der EuGH. Der Gerichtshof ging damit deutlich über den Schlussantrag des EuGH-Generalanwalts vom 24. April 2012 hinaus.

 

 

VOLUMENLIZENZEN UND DEREN AUFSPLITTUNG EBENFALLS LEGAL

In einem späteren Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main in einem Verfahren zwischen Adobe und usedSoft wurden die weiteren Konsequenzen des EuGH Urteils eindrucksvoll bestätigt: Das OLG Frankfurt entschied nämlich, dass das EuGH-Urteil auch bei Volumenlizenz-Verträgen und deren Aufsplittung anzuwenden ist. Eine Revision von Adobe wies der Bundesgerichtshof am 11.12.2014 vollumfänglich zurück (Az. I ZR 8/13). Damit wurde das Urteil des OLG Frankfurt letztinstanzlich bestätigt. 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Windows Server 2012 R2 1 Device CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen
Fernhifle nötig?

Um Ihnen bestmöglich und schnell am Telefon helfen zu können, hier eventuell notwendige Software: 

2c437dee 0b266d8e97a792a2d83ec76b70859642 
 a7yfacrsp8uuuc41jjxy  winrar